Mehr Sicherheit durch Reifendruckkontrollsystem von Blaupunkt mit dem nachrüstbaren Set für das Auto: Das „TPM 2.14 USB“ wird über die 12 Volt-Buchse angeschlossen und informiert via Display über den Reifendruck

Der richtige Reifendruck spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherheit im Straßenverkehr und senkt die Unfallgefahr. Aus diesem Grund sind seit November 2014 Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für neuzugelassene Fahrzeuge nach EU-Gesetzgebung verpflichtend. Blaupunkt möchte aber auch den Insassen von Altfahrzeugen mehr Sicherheit bieten. Laut Automobil-Clubs sollen Fahrer, die über kein System verfügen, im zweiwöchentlichen Turnus eine Druckprüfung an allen Reifen durchführen. Ab sofort ist das mit dem nachrüstbaren Tire Pressure Monitoring System „TPM 2.14 USB“ von Blaupunkt auch ohne Tankstellenstopp und zu jeder Fahrt möglich.

Bestehend aus einer Empfangseinheit für die 12 Volt-Buchse im Kraftfahrzeug und vier Sensoreinheiten, lässt sich das Kontroll-Kit im Handumdrehen anbringen. Die Sensoren werden einfach auf die Ventile der Reifen geschraubt. Energie erhalten sie jeweils über eine Knopfzelle. Per Funk übertragen die Sensoren im Frequenzbereich 433,92 MHz den Luftdruck sowie die Reifentemperatur an das Display der Empfangseinheit im Fahrgastraum. Dort werden diese Daten für jeden Reifen einzeln, wahlweise in Bar oder psi bzw. Grad Celsius oder Fahrenheit, angezeigt. Bei einer Druckveränderung erscheint eine optische und akustische Warnung für den entsprechenden Reifen. Alle Daten werden automatisch ab einer Geschwindigkeit von 20 km/h übermittelt. Entsprechend hilft das „TPM 2.14 USB“ den korrekten Reifendruck einzuhalten und einen unnötigen Reifenschaden mit gefährlichen Folgen zu vermeiden. Aber auch der Treibstoffverbrauch und der Reifenverschleiß wird gesenkt. Zudem kommt es nicht so schnell zum gefährlichen Aquaplaning. Beispielsweise hat das kurvenäußere Vorderrad bei Kurvenfahrt auf nasser Fahrbahn bereits bei einem Minderdruck von 0,5 bar nur noch rund 80 % der Traktion im Vergleich zum Reifen mit korrektem Reifendruck. Bei 1,0 bar Defizit sinkt der Wert auf unter 70 %. In der Praxis kann das zum Ausbrechen des Fahrzeuges führen. Auch auf die Bremsleistung hat der Reifendruck Einfluss. Zu wenig Luft, etwa in nur einem Vorderrad, verlängert den Bremsweg auf nasser Fahrbahn um ca. 10 % bei 1,0 bar Luft-Defizit. Das bedeutet bei einer Vollbremsung bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h eine Bremswegverlängerung um über 50 Meter.*

Wer es gewohnt ist, seine mobilen Geräte wie Smartphone oder Navigationssystem im Auto über einen KFZ-USB-Adapter zu laden, muss darauf auch bei eingesteckter Empfangseinheit nicht verzichten. Denn das Blaupunkt-System verfügt über einen USB-Port, der Strom spendet. Das Display der Empfangseinheit lässt sich hochklappen, um den Zugang zur USB 2.0-Schnittstelle freizugeben.

Das direkt messende Reifendruckkontrollsystem Blaupunkt „TPM 2.14 USB“ ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149,00 Euro zu haben. Im Lieferumfang befinden sich neben der Empfangseinheit mit Display und den vier schwarzen Sensoren auch vier silberne Sensorkappen, mit denen sich die Optik anpassen lässt. Darüber hinaus liegen dem Paket ein Set Knopfzellen des Typs CR 1632, vier staubdichte Abdeckungen, die zum Schutz vor den Sensoren auf die Ventile gesteckt werden, fünf Unterlegscheiben (eine zum Ersatz) sowie vier Muttern zum Befestigen der Sensoren bei. Ebenfalls enthalten sind ein Schraubenschlüssel sowie ein Sensorwerkzeug, das den Batteriewechsel vereinfacht.

* Quelle ADAC