Blaupunkt auf der IZB 2014: Show Car mit iFidelity-Technologie für vier Klangfeldzonen, neue Flatdrive-Lautsprecher und Multimedia Navi-Radio „Wolfsburg“ speziell für VW-Modelle

Vom 14. bis zum 16. Oktober 2014 stellt Blaupunkt Technology Deutschland gemeinsam mit Blaupunkt Malaysia auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg aus. In Halle 1, Stand 1301, zeigt der Car-HiFi-Spezialist auf diesem internationalen Marktplatz automotiver Kompetenz sein aktuelles Portfolio an Technologien, Autoradios, Verstärkern und Lautsprechern. Als Highlight präsentiert sich ein Show-Car, das dank neuester Komponenten mit feinstem Sound überzeugt. So sind neben Blaupunkt Subwoofern auch die besonders leichten Flatdrive-Lautsprecher „FDS80“ mit 180° Schallwellen-Ausstrahlung verbaut. Dank neuer, patentierter Technologie ersetzt ein „FDS“ zwei herkömmliche Lautsprecher und spart bei gleicher Sound-Qualität viel Platz im Fahrzeug. Als Multimedia-Station dient das neue Blaupunkt-Radio „Wolfsburg“. Das für VW-Modelle angepasste Doppel-DIN-Radio-Navigationssystem ist mit seinem CAN-Interface integraler Bestandteil des Cockpits. Ebenfalls an Bord ist der Audioverstärker „iFidelity“, der – basierend auf der hochentwickelten Blaupunkt Soundprocessing-Technologie – im Fahrzeug bis zu vier einzelne Klangfeldzonen erzeugt. So ermöglicht das System das Hören von Musik unterschiedlicher Audio-Quellen für jeden Mitfahrer ohne den Einsatz von Kopfhörern.

iFidelity
Der Highend-Audioverstärker „iFidelity“ basiert auf dem „Jacinto5“ Automotive Multimedia-Chip von Texas Instruments mit einem 64-Bit-Floating-Point SIMD DSP und einem 3-Kern ARM Cortex- Prozessormodul mit einer Taktrate von bis zu 800 Megahertz. Dies ermöglicht eine strikte Trennung zwischen der Verarbeitung von Aufgaben wie Echtzeit-Audio und dem Verarbeiten von Netzwerkprotokollstapeln, die komplett unabhängig voneinander auf verschiedenen Prozessorkernen laufen. Durch diese Multi-Kern-Verarbeitung kann der Verstärker auch mehrere Schlaf- und Standby-Szenarien unterstützen. Kurze Weck- und CAN-Antwortzeiten sind möglich, da ein ARM-Kern das Betriebssystem und das Netzwerkmanagement mit Hilfe eines Echtzeitkerns (RTOS Real-Time Operating System) erledigt, während der Cortex-A8 Host-Prozessor ein Betriebssystem wie Linux bootet, das anspruchsvolle Aufgaben im Bereich Medienverarbeitung übernimmt. Schnittstellenseitig unterstützt „iFidelity“ alle existierenden Technologien wie CAN (Controller Area Network) mit analogem Audio In, MOST (Media Oriented Systems Transport), inklusive MOST150 und Ethernet AVB (Ethernet Audio Video Bridging).

Neben dem außergewöhnlich leistungsfähigen System-On-Chip sind auch die übrigen „iFidelity“-Systemkomponenten revolutionär. Die Audio-Ausgangsleistung wird von einem 8-Kanal Mehrphasen-Aufwärtsregler bereitgestellt, der mit einer Effizienz von mehr als 95 Prozent arbeitet und auch Start-Stop-Szenarien voll unterstützt. Aufgrund seiner sehr geringen elektromagnetischen Emissionen (EMV) erfüllt das Gerät auch alle üblichen OEM-Anforderungen. Die kraftvollen „Class-D“-Audio-Verstärker mit digitalen Eingängen erlauben ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis (SNR Signal-to-noise Ratio), eine bestmögliche Kanaltrennung und eliminieren Interferenzen. Die Leistungsendstufen können für unterschiedliche Ausgangsleistungen je nach Anforderung bestückt werden und unterstützen natürlich alle OEM-Anforderungen bzgl. Lautsprecher-Diagnose.

Autoradio „Wolfsburg“
Ohne Kabelsalat und sauber verbaut, stellt das Wolfsburg dank bereits auf VW abgestimmter CAN-Schnittstelle, alle vorhandenen Informationen des Autos auf seinem 7-Zoll-Display dar, ob Abstandsinformationen beim Rangieren, Einstellungen der Klimaanlage, die aktive Navigation oder ankommende Telefonanrufe.

Neben einer souveränen, europaweiten Zielführung, die auf der Plattform iGo primo und dem Kartenmaterial von TomTom basiert, bietet das „Wolfsburg“ viele Multimedia-Funktionen wie eine iPhone/iPad-Steuerung, eine integrierte Freisprecheinrichtung per Bluetooth, die Video-Darstellung der Rückfahrkamera bis hin zur zweiten Multimedia-Zone auf den Rücksitzen. Neben Radio können zur individuellen Unterhaltung mobile Medien aller Arten genutzt werden, da ein DVD-Laufwerk, zwei USB-Anschlüsse für diverse Speichermedien, ein Steckplatz für Speicherkarten sowie front- und rückseitige Audio/Video-Eingänge bereit stehen. Satte 4 X 50 Watt stehen im 4-Kanal Vorverstärker-Ausgang zur Verfügung.
Abgerundet wird das Geräteprofil durch das große, anti-reflektierende Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 7-Zoll und einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln sowie durch die einstellbare Beleuchtungsfarbe der Tasten und Drehregler. Optional kann der Hintergrund mit einem persönlichen Bild individualisiert werden, das im Audiobetrieb angezeigt wird. Zusätzlich liefert Blaupunkt eine bedienungsfreundliche und übersichtlich gestaltete Fernbedienung.