Blaupunkt zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 erstmalig das neue Android-Autoradio „Cape Town 945“, die modulare Range „Concept Pro 2“ für LKWs und Nutzfahrzeuge sowie das neue GPS-Ortungssystem

Blaupunkt und Blaupunkt Telematics präsentieren auf der IAA 2014 in Hannover ihr Portfolio aus den Bereichen Car Multimedia, Navigationsgeräte und GPS-Ortung. Vom 25. September bis zum 2. Oktober 2014 stellt Blaupunkt in Halle 11, Stand B07/09, als Weltpremiere das erste Android-basierte 2-DIN-Autoradio vor. Dabei handelt es sich um das neue Modell „Cape Town 945“, das bei Weitem mehr bietet als herkömmliche Autoradios. Neben einem High-End-Tuner für exzellenten Sound und der Abspielmöglichkeit via CD oder DVD, Bluetooth-Streaming, USB-Stick (Anschluss vorne und hinten) oder SD-Karte, ermöglicht das „Cape Town 945“ die Nutzung von Android-Applikationen. Auch das Bedienungskonzept ist vollkommen neu: So kann das „Cape Town 945“ nicht nur über seinen 6,8 Zoll großen Touchscreen gesteuert werden, sondern auch das Display vieler Android-Smartphones oder iPhones auf seinem Bildschirm spiegeln, so dass es darüber bedient werden kann. Dieser Mirror Mode wird über eine kostenlose Blaupunkt App für verbundene Smartphones möglich. Doch auch ohne Smartphone findet das neue Blaupunkt-Modell dank mitgeliefertem WiFi-USB-Dongle seinen Weg ins Internet. Ebenfalls mit an Bord ist eine Navigationsfunktion mit EU-Karten, die optional auch als Truck-Navigationssystem zu haben ist, ein Eingang für eine Rückfahrkamera sowie eine Anschlussmöglichkeit für einen Zweitmonitor, sollte beispielsweise im LKW oder Caravan der Einbauplatz des Radios für die Sicht auf den Bildschirm ungünstig sein.
Neben dem neuen „Cape Town 945“ zeigt Blaupunkt auf der IAA sein erstes DAB+-Autoradio, das „Stockholm 230 DAB“.

Zusätzlich stellt Blaupunkt auf der IAA 2014 unter dem Titel „Concept Pro 2“ neue Car-Audio-Lösungen speziell für die Nutzung unter widrigen Bedingungen vor. Für den Einsatz in Kabinen und Führerhäusern von LKWs, Baustellenfahrzeugen und landwirtschaftlichen Maschinen entwickelt, bietet Blaupunkt diese neue Original-Equipment-Serie, die modular auf einer Plattform aufgebaut ist. Sie besteht aus den Grund-Modellen „Birmingham 2012“ (12 Volt) und „Detroit 2024“ (24 Volt), auf Basis derer modular Produktvariationen realisiert werden können, um zum Beispiel länderspezifischen Tuner-Anforderungen (Weather Band, etc.) zu erfüllen. Vor allem aber sind die Komponenten gut gegen Vibrationen oder Staub und Schmutz geschützt. Feine Staubschutzlippen um den CD-Schacht sowie Blenden vor dem USB-Eingang und SD-Kartenleser verhindern das Eindringen von Schmutz oder Feuchtigkeit. Zudem bietet die Preset-Memory-Funktion Schutz vor Verlust von gespeicherten Sendern bei Unterbrechung der Netzspannung. Zu der „Concept Pro 2“-Linie gehört auch das Konzept „Blaupunkt Speaker Inside“, ein Autoradio mit im Standardgehäuse integrierten Stereo-Lautsprechern, das den Einbauaufwand, Stromverbrauch und das Gesamtgewicht noch weiter optimiert.

Doch am Stand ist mehr zu erleben als Car HiFi, so präsentiert Blaupunkt Telematics, Anbieter von technologisch führenden Telematik-Lösungen, das GPS-Ortungssystem „BPT 1500“. Diese maximal flexible Lösung ortet mobile Güter zuverlässig und kosteneffizient mit einer Genauigkeit von weniger als zehn Metern. Aus weiteren Fahrzeugdaten wird ein Datenpaket geschnürt und per GSM-Datendienst an den zentralen Server geschickt. Diese Lösung bietet eine weltweite Ortung von Fahrzeugen, Diebstahlschutz und ein Trackingsystem bei transparenter Nutzungsgebühr, einfacher Bedienung und Montage – ohne zusätzliche Software – inklusive Smartphone-App.

Ebenfalls vertreten ist die b1 Engineering Solutions GmbH. Die Tochter der Blaupunkt Gruppe ist Entwicklungsdienstleister im Bereich Embedded Systems und zeigt anhand von spannenden Show Cases was Smart Products Engineering leisten kann.