Als aufgemotzte Version bringt das „Soundbook X3“ von Bayan Audio ein sattes Plus an Bass, Klang und Lautstärke sowie eine Ladefunktion für Smartphone & Co.

Ist das deutlich kleinere „Soundbook“ ein famoser Musikbegleiter für die Reise, besticht das neue „Soundbook X3“ von Bayan Audio mit höheren Pegelreserven und stärkerem, tieferem Bass. Trotzdem ist der Bluetooth-Lautsprecher mit den Maßen 23,5 x 12 x 4 Zentimetern portabel und mobil einsetzbar. Für den satten Bass sorgen vier Long-Throw Neodymium-Treiber, ein drei Zoll großer, passiver Bassradiator und eine Ausgangsleistung von 20 Watt.

 

Das Gehäuse besteht aus Aluminium sowie Nylon und bewirkt damit einen optisch edlen Auftritt. Wie der Name verrät, kann das „Soundbook X3“ wie ein Buch aufgeklappt werden. Ein Nylon-Standfuß ermöglicht einen sicheren Stand und schützt im eingeklappten Zustand vor äußeren Einflüssen. Der Akku reicht für bis zu 10 Stunden Musikwiedergabe bei 50 Prozent Lautstärke. Via Bluetooth 4.0 stellt der Lautsprecher eine stromsparende Verbindung zu Smartphones, Tablets oder Notebooks her. Für vereinfachtes Pairing steht NFC bereit, die Übertragung kann auch mit der klanglich besten Codierung apt-X erfolgen.

 

Bei eingehendem Anruf schaltet das „Soundbook X3“ in den Telefonmodus und nimmt das Gespräch per Knopfdruck an. Durch ein eingebautes Mikrofon kann der Anwender dann über den Lautsprecher kommunizieren, dabei unterdrückt die TDMA-Technik störende Nebengeräusche. Bei schwachem Handy-Akku steht die USB-Lade-Funktion zur Verfügung. Neben der Bluetooth-Verbindung gibt es einen Aux-Eingang und einen Kopfhörer-Ausgang. Auch ein UKW-Radio ist eingebaut. Bedient wird das „Soundbook X3“ über zentrale Steuerungselemente auf dem Gerät. Eine LED-Anzeige verrät den aktuellen Akku-Stand und die gerade genutzte Audioquelle.

 

Der Preis für das edle und klangstarke „Soundbook X3“ von Bayan Audio beträgt 299 Euro, weitere Informationen unter www.bayanaudio.de.