105260xl-3

CeBIT 2017: Multifunktionale Entertainer bei TERRATEC / Karaoke-Mikro mit integriertem Bluetooth-Speaker und VR-Brille inklusive eingebauter Kopfhörer

„2in1 Unterhaltung“ lautet die Devise beim diesjährigen Messeauftritt von TERRATEC. So präsentiert der CE-Profi in Halle 15, Stand D20, mit dem neuen „TERRATEC Karaoke“ ein kabelloses Mikrofon inklusive Bluetooth-Speaker sowie eine neue VR-Brille mit integrierten Kopfhörern.

Das „TERRATEC Karaoke“ ist das Notfall-Tool, um auf einer Party für Stimmung zu sorgen. Ohne aufwendigen Aufbau ist der Entertainer direkt einsatzbereit. Via Bluetooth verbindet er sich mit dem Smartphone, eine entsprechende Karaoke-App liefert Sound und Lyrics. Die Songs werden dann, zusammen mit dem Gesang, über die Box wiedergegeben und auf Wunsch gleich aufgezeichnet. Da das Gehäuse des Speakers gleichzeitig als Griff für das Mikrofon dient, wurde es so konzipiert, dass die Musik auch beim Festhalten optimal entweichen kann. Das Mikrofon, das sich oben auf der Box befindet, lässt sich mit einem Klick abnehmen – dadurch verwandelt sich das Karaoke-Mikro in einen vollwertigen 6 Watt Bluetooth-Speaker. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Stimmungsmacher liegt bei 49,99 Euro.

Premiere feiert auf der CeBIT auch die Virtual Reality Brille „TERRATEC VR-2 Audio“. Diese nimmt den Nutzer, dank ihrer integrierten Kopfhörer, nicht nur visuell, sondern auch akustisch mit in die virtuelle Realität. Das eingelegte Smartphone wird dazu einfach per 3,5 mm Klinkenport mit der Brille verbunden. Kompatibel ist sie zu allen Phones mit bis zu 6 Zoll. Die „TERRATEC VR-2 Audio“ verfügt über eine 40 mm Linse aus Harz. Pupillendistanz, Fokus und Kopfband sind individuell einstellbar. Zu einer UVP von 29,99 Euro wechselt die Brille den Besitzer.

Die Neuheiten sowie die aktuelle Produkt-Range von TERRATEC werden dem Publikum vom 20. bis zum 24. März 2017 auf der CeBIT in Halle 15, Stand D20, präsentiert.

Hochauflösendes Bildmaterial zum Download finden Sie unter der Meldung.

CryptoTec AG reist mit zwei neuen mobilen Anwendungen zur CeBIT 17: Digitales Geld sicher senden und empfangen sowie manipulationssichere Fotos, Video- und Audiomittschnitte erstellen, versenden und sicher speichern

Auf der CeBIT 2017 in Hannover präsentiert die CryptoTec AG aus Köln ihre neuen Lösungen rund um die Themen IT-Sicherheit, verschlüsselte Echtzeitkommunikation sowie Schutz vor Datendiebstahl und digitaler Industriespionage. In Halle 6, Stand B16, stellt das Unternehmen vom 20. bis zum 24. März seine beiden neuen revolutionären Apps vor: Dazu zählt zum einen „CryptoTec Pay“, eine mobile Lösung, die auf der Blockchain-Technologie basiert und die Zahlungsweise mit digitalen Währungen erheblich optimiert sowie beim Onlineshopping neue Möglichkeiten eröffnet. Vor dem Hintergrund, dass weltweit viele Großbanken an der Einführung von digitalem Geld arbeiten, wurde die neue CryptoTec-Anwendung entwickelt, um Transaktionen einfacher und sicherer durchzuführen. Zum anderen präsentieren die Kölner in Hannover ihre „CryptoTec Zone“ als mobile Anwendung, die manipulierungssichere Fotos, Video- sowie Audiomittschnitte erstellt und versendet.

 

„CryptoTec Zone“ bietet eine sichere und gleichermaßen effiziente Lösung für dateibasierte Online-Kooperation, Dateitransfers und Echtzeitkommunikation mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die Software ermöglicht nicht nur eine abhör- und manipulationssichere Korrespondenz – weltweit und verzögerungsfrei – sondern auch die Übertragung unbegrenzt großer Dateien sowie sichere Datenräume inklusive Dateiensynchronisation. CryptoTec setzt dies hochverschlüsselt und ausschließlich für einen authentifizierten Benutzerkreis um. Die verwendete Verschlüsselungstechnik schützt, in Kombination mit digitalen Signaturen, vor unerwünschtem Abhören, Eindringen sowie dem Fälschen von Daten und bestätigt die Echtheit aller Systemteilnehmer.

 

Als Technologieunternehmen bietet die CryptoTec AG Hochsicherheitslösungen für die Verbindung dezentraler Computersysteme an. Sämtliche Produkte und Module der CryptoTec AG sind das Ergebnis einer langjährigen Expertenarbeit und gelten in Fachkreisen als bestmögliche Kombination aus Sicherheit und Bedienerfreundlichkeit zur Datenübertragung via Internet.

 

Besuchen Sie die CryptoTec AG auf der CeBIT in Halle 6, Stand B16, und überzeugen Sie sich selbst von den mobilen Anwendungen. Gern stehen wir für Terminvorschläge unter till@konstant.de oder 0211 730633-60 zur Verfügung.

 

Baris_c-4

abas Software AG ernennt neuen CFO: Baris Ergun startet als Vorstand Finanzen bei abas

Baris Ergun (45) übernimmt beim Softwarehersteller abas als CFO das Finanzressort, das bisher von Unternehmensgründer und CEO Werner Strub mitverantwortet wurde. Damit geht die neu geschaffene Position an einen international erfahrenen Manager.

Die Personalie unterstreicht die Internationalisierungsstrategie der abas Software AG. Im vergangenen Jahr gründeten die Karlsruher neue Tochtergesellschaften in Polen und den Vereinigten Arabischen Emiraten und akquirierten in den USA den größten Vertriebspartner.

Der gebürtige Aschaffenburger und begeisterte Basketballspieler wechselt von Pitney Bowes, einem US Fortune 500 Unternehmen für Kommunikation und Handelslösungen, zu abas. Dort war Baris Ergun fünf Jahre in leitenden Positionen tätig, zuletzt als Geschäftsführer und Finance Director Central Europe. Zuvor war er drei Jahre Senior Manager Finance sowie stellvertretender Finance Director bei Avaya Deutschland und acht Jahre in verschiedenen Positionen bei Swisscom in der Schweiz. Seine berufliche Laufbahn startete der Diplombetriebswirt und gelernte Bankkaufmann 1999 als Analyst bei Microsoft.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Till Konstanty • till(at)konstant.de

CAD14_side-car

Smarter Adapter bringt Digitalradio ins Cockpit / Clint Digital „CAD14“: DAB/DAB+-Radioempfänger mit FM-Transmitter für das Autoradio

Eine größere Programmvielfalt, höhere Klangqualität, unterbrechungsfreier Empfang oder interessante Zusatzinformationen zum laufenden Programm: das sind nur einige Vorteile des digitalen Radios. Mit dem Clint Digital „CAD14“ wird das vorhandene Autoradio kurzerhand auf DAB/DAB+ upgegradet. Dazu wird der unauffällige Empfänger der dänischen Audio-Schmiede in den Zigarettenanzünder gesteckt und schon kann der Radio-Spaß beginnen.

Über die FM-Frequenz gibt der Adapter die DAB/DAB+-Signale an das Autoradio weiter. Der Nutzer muss lediglich die FM-Frequenz des Autoradios auf den ausgewählten Sendeplatz des Empfängers einstellen.

Das kompakte Empfangsgerät misst 6,8 x 2,3 x 6,5 cm und ist in der Lage über den Zigarettenanzünder 12 – 24 V zur Stromversorgung aufzunehmen. Über den 5 V USB-Output lassen sich zusätzlich ganz einfach Smartphones, Tablets oder andere Devices während der Autofahrt laden. Im schwarz-glänzenden Gehäuse des „CAD14“ ist ein 3,6 x 2,1 cm großes LED-Display verbaut, auf dem die FM-Sendefrequenzen angezeigt und durch das Menü geführt wird. Zur einfachen Handhabung erfolgt die Bedienung über Tasten, die sich frontal am Empfänger befinden. Der flexible Arm des digitalen Entertainers ermöglicht Zugang von allen Seiten in der Fahrerkabine.

Ein Audio-Out-Port ermöglicht den Anschluss von Kopfhörern oder externen Boxen, wenn das Radio beispielsweise beim Camping oder einem Picknick für Unterhaltung sorgen soll. Am Antenneneingang wird die mitgelieferte Wurfantenne befestigt, die das DAB/DAB+-Signal empfängt und per FM-Übertragung an das Autoradio weitergibt.

Im Lieferumfang sind neben einer DAB-Auto-Antenne auch ein 3,5 mm Stereo-Klinke-Kabel und eine Bedienungsanleitung enthalten.

Ab sofort ist der Clint Digital „CAD14“ zu einer UVP von 99 Euro unter www.eeteuroparts.de erhältlich.

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

_dsc7417_web

Informiert in Form: ACME Fitness Tracker mit Pulsmesser, Display, Schlafmonitoring und Spritzwasserschutz erinnert bei zu langem Sitzen an mehr Bewegung

Die guten Vorsätze für das neue Jahr durchzuhalten, erweist sich immer wieder als Herausforderung. Wer sich für 2017 mehr Bewegung vornimmt, bekommt mit dem ACME ACT05 Activity Tracker den richtigen Motivator um die Hand.

Das smarte Armband verfügt über einen Pulsmesser, der dafür sorgt, dass der motivierte Sportler es nicht zu schnell angehen lässt und seinen Herzschlag stets im Blick behält. So kann das Training individuell abgestimmt werden – dabei unterscheidet der Tracker zwischen Spitzenleistungen, Cardio oder Fettverbrennung. Der User kann sein Work-Out anhand dieser präzisen Auswertungen besonders effizient gestalten. Außerdem bietet der ACME ACT05 einen Schrittzähler, der zusätzlich die zurückgelegte Distanz und die verbrauchten Kalorien angibt. Wer sich erst langsam an den Marathon herantasten möchte, bringt mit dem smarten Fitness-Coach auch seine Alltagsbewegung auf Trapp. Ein entsprechender Alarm meldet sich bei zu langem Sitzen und regt zu einem Spaziergang an.

Wer sich nach der körperlichen Betätigung ein Nickerchen gönnt, kann dieses für eine optimale Schlafqualität mithilfe des Trackers analysieren. Er misst die durchschnittliche Schlafdauer, die Tief- sowie Leichtschlafphasen und zeigt auf, wann der erschöpfte Sportler eingeschlafen und aufgewacht ist. Um letzteres nicht dem Zufall zu überlassen, empfiehlt sich die Weck-Funktion des Armbands. Via Bluetooth sucht sich der ACT05 Zugang zum Smartphone und ermöglicht dann eine Anrufbenachrichtigung, einen Anti-Lost-Alarm und eine direkte Verbindung zur Smartphone-Kamera. Diese kann dann per Knopfdruck am Tracker ausgelöst und ein Foto geschossen werden.

Benachrichtigungen werden auf dem OLED-Display angezeigt oder über Vibrationen gemeldet. Das spritzwassergeschützte Gehäuse hält nicht nur dicht, sondern bietet gleichzeitig einen angenehmen Tragekomfort, durch den der Activity Tracker auch beim nächtlichen Gebrauch nicht stört.

 

Ab sofort ist der ACME ACT05 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro im Handel erhältlich.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de